Akademie magische Medizin Haargesundheit

Haargesundheit

Diese Rubrik gestaltet Susanne Lins und alle Rechte liegen bei ihr. Susanne wird Dir regelmäßig Tipps uns Tricks verraten, wie Du Deine Haare gesund erhalten kannst. Diese Tipps können Dir dienen oder eben auch nicht. Vertraue immer nur Deinem eigenen Gefühl. Du alleine hast die Verantwortung für Dein Leben. Schau Dir unbedingt auch das Interview von Susanne hier auf der Akademie magische Medizin an.

10.04.2024 Haargesundheit: Was Vitamin C für Haare & Haut tut?

06.03.2024 Haargesundheit: Sind Haare wetterfühlig?

06.03.2024 Haargesundheit: Wer ist Susanne Lins?

10.04.2024 Haargesundheit: Was Vitamin C für Haare & Haut tut?

Akademie magische Medizin
Haargesundheit

Die Natur ist großartig. Sie gibt uns alles, was wir brauchen, wir müssen nur genau hinschauen. Im Buch: 5x 20 Jahre leben von Dr. D.C. Jarvis stieß ich auf einen interessanten Impuls zum Vitamin C. Er schreibt, dass im Blütenstaub vieler Pflanzen mehr Vitamin C enthalten ist als in den meisten Früchten und Gemüsen.
Für mich als Naturfriseurin deshalb spannend, weil im Honig Blütenstaub ist. Das herausragende dabei ist allerdings, dass sich die Vitamine im Honig erstklassig halten. Honig wird in vielen Naturpflegeprodukten verwendet, um das Haar geschmeidig zu halten. Ich weiß sehr wohl, dass VeganerInnen nun mit den Augen rollen.
Doch hast Du gewusst, dass Honig mit seinem hohen Vitamin C-Gehalt wertvolle Dienste für Dein Haar verrichtet?
Schmier Honig ins Haar, das ist wunderbar 🙂

5 wertvolle Dinge leistet der Honig für Deine Haar- & Kopfhautgesundheit

  1. stimuliert das Haarwachstum durch den Zuckergehalt, dieser bindet Feuchtigkeit
  2. ist ein natürlicher Weichmacher und sorgt für Pflege und Geschmeidigkeit
  3. wirksam gegen Schuppenbildung, wirkt antibakteriell auf die Kopfhaut
  4. bringt Glanz ins Haar
  5. das Haar kann sogar schonend, aber langsam aufgehellt werden
    Abgesehen von der Innenwirkung, lässt sich Honig wunderbar von außen anwenden, wie Du siehst. Probier’s mal aus.
    Gib dazu mal etwas Honig zu Deinem Shampoo und spüle anschließend mit Zitronenwasser nach.
    Zitrone ist auch ein toller Vitamin-C-Lieferant für innen und außen!

Innerliche Vorsorge mit Vitamin C


Das fehlende Vitamin C kann zu Haarausfall führen, denn es trägt wesentlich zur Versorgung der Haare & Haut bei. Mitverantwortlich für einen guten Haarwuchs und eine glatte, gesunde Haut ist das Vitamin C, durch das Protein Kollagen. Dieses Kollagen stellt das Gerüst dar, auch für die Kopfhaut, die leider oftmals wenig Beachtung erhält, außer sie macht sich durch Schuppenbildung, Juckreiz oder zu viel Fett bemerkbar.
Die Ascorbinsäure in Zusammenhang mit Eisen im Blut ist einem Bericht nach essenziell für den Haarwuchs, da sich ohne Vitamin C kein Eisen an die Blutkörperchen binden kann. (Diagnose und Behandlung von Eisenmangel und sein möglicher Zusammenhang mit Haarausfall).

Tipps und Anregungen zur Ernährung findest Du auf meinem Blog


Das Kostbare, was für wir für unsere Haar- & Kopfhautgesundheit tun können ist, genug Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine zu uns zu nehmen. Dies zeigt die beste Wirkkraft. Von außen können wir Haar & Haut unterstützen, mit wundervollen Naturprodukten.
Schau mal rein in meine Blogbeiträge, Du wirst bestimmt fündig! Und wenn nicht, melde Dich, wir finden auch für Dich eine Lösung oder Antwort.
Ich berate Dich sehr gerne online und offline in der Haarsprechstunde.

Hairzlich Susanne

06.03.2024 Haargesundheit: Sind Haare wetterfühlig?

Akademie magische Medizin
Haargesundheit

Im Beitrag von Schweizer Wetteronline (Anzeichen für Blitzschlaggefahr – Wenn “Haare zu Berge stehen” – Wetternews – WetterOnline) liest man, dass bei einem Gewitter die Haut anfängt zu kribbeln und die Haare beginnen sich aufzurichten. Es knistert, die Spannung steigt. Dieses Knistern nimmt man oft auch ohne Gewitter wahr, dann wenn wir zu viel Energie haben, sozusagen auf-geladen sind oder wir mit Materialien in Verbindung treten, die eine elektrische Spannung verursachen. Beispiel dafür sind Kämme und Bürsten aus Hartgummi.

Nicht umsonst sollten wir uns von Bäumen fernhalten bei Gewitter, denn auch diese ziehen Energien an. Wenn wir den Baum betrachten, und unsere Haare sind sie sich sehr ähnlich. Beide strecken bei Bedarf ihre Äste oder Haare aus wie Fühler und die elektrische Ladung wird angeregt sich da anzudoggen.

Warum Haare auf Wetterveränderungen reagieren

Bei bestimmten Wetterausprägungen reagieren Haare auf eine bestimmte Art. Krause, lockige Haare gehen sofort mit der veränderten Luftfeuchtigkeit und kringeln sich. Noch mehr. Feines Haar fliegt, lässt sich nicht in Form bringen. Die ungleichsame aber hohe Ansammlung von Molekülen trägt dazu bei, dass die Haare an besagten Tagen einfach anders sind. Dieses Wissen hilft nicht viel, wenn man nicht weiß, wie man dagegen angehen kann.

Dabei kommt mir immer wieder der Werbespot der 80er-Jahre in den Sinn: 3 Wetter Taft. Egal, wo Du bist, München, Paris, Rom, 3 Wetter Taft ist Dein Begleiter und hält Deine Frisur im Zaum. Aber nur in der Werbung!

Kalt und warm spielen eine große Rolle

Winter und Sommer, Kälte und Wärme nehmen einen starken Einfluss auf unsere Haare. Kälte zieht bekanntlich zusammen, auch Blutgefäße, was den Blutfluss verringert und somit, die Nahrungszufuhr für unseren Haarwuchs. Wärme wiederum quillt das Haar auf und birgt die Gefahr des Austrocknens. Deshalb ist es wichtig, bei Wetterveränderungen auf eine gute Pflege zu achten.  

Tipps zur wetterfühligen Pflege

  • Die Kopfwäsche an solchen Tagen kurzhalten und mit einem kalten Wasserguss beenden.
  • Wichtig ist, dafür zu sorgen, dass trotz der hohen Luftfeuchtigkeit, Feuchtigkeit ins Haar zu bringen. Dazu empfehle ich Aloe vera in Sprayform oder direkt von der Pflanze.
  • Die Haare ganz trocken föhnen, am besten ohne Bürste (statische Aufladung) – Finger föhnen.
  • Abschließend mit Aloe vera leicht besprühen für die Feuchtigkeit, etwas Arganöl in den Händen verreiben und sanft über das Haar legen.

Falls Du den Kopf an diesen besagten wetterfühligen Tagen nicht waschen willst, weil der ohnehin brummt, dann nimm ein Öl, reibe es in den Händen und massiere sanft mit Deinen Handflächen Deine Kopfhaut. Streife durch das Haar, es beruhigt ungemein. Abschließend lege eine Handfläche an die Stirn und die andere in den Nacken. Bleibe einige Minuten in dieser Haltung und spüre nach, wie sich alles beruhigt. Auch meine Lieblingsübung, Haaryoga könnte Dir eine Hilfe sein.

Hinterlasse gerne einen Kommentar oder stelle Fragen, die Dich gerade beschäftigen.

Hairzlich Susanne

06.03.2024 Haargesundheit: Wer ist Susanne Lins?

Akademie magische Medizin
Susanne Lins
Haargesundheit
Susanne Lins

Wander-Naturfriseurin, Haarenergetikerin & Salonbegleitung

Als Wander-Naturfriseurin bin ich Urlaubsvertretung und Gastfriseurin, um frischen Wind in den Natur-Friseursalon zu bringen.

Als Haarenergetikerin bin ich für alle Menschen da, um sie als Naturfriseurin und Mentorin auf natürlichem Wege in ihre innere und äußere Schönheit zu führen und zu begleiten. Die ganzheitliche, individuelle Beratung und der energetische Haarschnitt sind meine Steckenpferde.

Als Salonbegleitung unterstütze ich Friseurunternehmen und Friseure aus dem konventionellen Bereich bei der Erweiterung und Umstellung zu Naturprodukten und natürlichen Dienstleistungsangeboten.

Da ich leidenschaftlich gerne schreibe, findest Du viele Tipps und Impulse für Deine Haar- & Kopfhautgesundheit jetzt hier auf der Akademie magische Medizin und auf meinem Blog.

Wir sehen und im s’Hairz Zentrum für Haar & Herz

Hairzlich Susanne

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Content is protected !!