Akademie magische Medizin Astrologie & Lebensberatung

Astrologie & Lebensberatung

Diese Rubrik gestaltet Tina Peel und alle Rechte liegen bei ihr. Tina wird uns regelmäßigen astrologische und philosophische Einblicke geben. Diese Einblicke können Dir dienen oder eben auch nicht. Vertraue immer nur Deinem eigenen Gefühl. Du alleine hast die Verantwortung für Dein Leben.

17.04.2024 Astrologie & Lebensberatung MiWoKo: Eine Rutschbahn für Glücksfälle

12.04.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der ASTROKiCK vom 12. bis 18. April 2024 ist …

10.04.2024 Astrologie & Lebensberatung MiWoKo: Neulich nachts

05.04.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der ASTROKiCK vom 5. bis 11. April 2024 im flow motion

03.04.2024 Astrologie & Lebensberatung MiWoKo: Prost!

29.03.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der österliche ASTROKiCK vom 29. März bis 4. April 2024

27.03.2024 Astrologie & Lebensberatung MiWoKo: Was treibt aus? Stille!

25.03.2024 Astrophilosophisches witzig weise auf den Punkt gebracht

22.03.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der ASTROKiCK vom 22. bis 28. März 2024

20.03.2024 Astrologie & Lebensberatung MiWoKo: Ziemlich unerwartet

15.03.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der ASTROKiCK vom 15. bis Frühlingsbeginn, 21. März 2024

13.03.2024 Astrologie & Lebensberatung MiWoKo: SEELENFRüHLING

08.03.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der ASTROKiCK vom 8. bis 14. März 2024 erstaunt

06.03.2024 Astrologie & Lebensberatung MiWoKo: DER SYMPATHiSCHE SCHUTZENGEL

01.03.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der ASTROKiCK vom 1. bis 7. März 2024 und die Frühlingseuphorie

28.02.2024 Astrologie & Lebensberatung MiWoKo: Rein rhetorisch gefragt …

24.02.2024 Astrologie & Lebensberatung: Das ist es!

23.02.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der ASTROKiCK vom 23. bis 29. Februar 2024 mit Gefühl und Verstand

23.02.2024 Astrologie & Lebensberatung: Wer ist Tina Peel?

17.04.2024 Astrologie & Lebensberatung MiWoKo: Eine Rutschbahn für Glücksfälle

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Miwiko

Mit Glücksfällen, so unberechenbar sie sind, ist zu rechnen. Es gibt dafür momentan ein richtiges Gefälle, eine Rutschbahn sozusagen. Wenn gar nichts mehr geht, fallen sie uns sozusagen vor die Füße, was nicht heißt, dass wir sie uns nicht verdient hätten.

Haben wir – haben wir nur nicht gemerkt. Sie sind manchmal auch nicht auf Anhieb erkennbar, was daran liegt, dass wir in der Regel nicht wissen, was wir tun. Wir sind mit anderen Dingen beschäftigt.

Wenn wir wüssten, was wir tun, wären wir nicht überrascht, und trotzdem erstaunt. Ein positives Echo bringt uns immer wieder zum Staunen, als ob wir es nicht glauben könnten, dass wir so angenehme Dinge lostreten können. Ja, wir können, offensichtlich.

Jedenfalls liegen sie in der Luft, Rutschbahn und Hüpfburg sind aufgebaut, jedenfalls energetisch, das Jupiter-Uranus-Treffen zeigt es an. Sie rutschen, wir hüpfen.

12.04.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der ASTROKiCK vom 12. bis 18. April 2024 ist …

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Astrokick

*inspirierend, anregend, witzig, weise*

„Ein bisschen Stillstand“ hatten wir tatsächlich in den letzten Tagen, was auch die Saturn-Mars-Verbindung in den Fischen zeigte. Da weiß man eh nicht so recht, was man tun soll und kann. Das frustriert Mars besonders – uns dann natürlich auch.

Mars bewegt sich weiter, wir auch, Schritt für Schritt aus Frust, Unwillen und Ratlosigkeit hinaus. Flow motion eben. Blicken wir jetzt zurück waren das gar nicht mal so unproduktive Tage wie es den Anschein hatte. Blicken wir voraussehen wir … vielleicht noch nicht viel.

Doch betrachten wir die Stelle genauer, wo wir stehen und gehen, enthüllt sich einiges, das es wert ist, gesehen, gehört, ja gefühlt und verinnerlicht zu werden. An einigen Stellen verweilen wir sogar freien Willens, und empfinden es überhaupt nicht als Stillstand.

Wir wachsen unmerklich in etwas hinein, was wir unmöglich voraussehen konnten, und Wachsen kennt bekanntlich kein Ende.

10.04.2024 Astrologie & Lebensberatung MiWoKo: Neulich nachts

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Miwiko

… hatte ich ein erfreuliches Gespräch mit einem meiner Schatten, der mit mir Verstecken spielt. Obwohl er sich versteckt, wirft er wiederum seinen Schatten voraus und ich sehe zumindest, dass er da ist. Es gibt eindeutige Anzeichen, die dafür sprechen. Also sprach ich ihn an …

Warte nur, eines Tages finde ich dich und dann liebe ich dich windelweich!

Das fanden wir beide so lustig, ich konnte ihn in seinem Versteck kichern hören. Gleichzeitig fühlte ich, wie das Leben förmlich in meinen Körper einfloss und sich ein paar renitente Zellen und Stellen regten und räkelten.

Danach drehte ich mich zur Seite und schlief endlich ein …

05.04.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der ASTROKiCK vom 5. bis 11. April 2024 im flow motion

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Astrokick

*inspirierend, anregend, witzig, weise*

Wenn Neumonde Neuanfänge bedeuten, was bedeutet dann wohl der Neumond im Widder (am 8.4.), dessen Thema das Erobern von Neuland bedeutet, immer wieder? Mit dem Widder fängt ein neuer Jahreszyklus an, neue Wege, neues Leben. Und nun noch Neumond mit Chiron, dem Schlüssel zur Heilung und … Sonnenfinsternis.

Wer „neu und Erneuerung“ mit der alten Angst vor Neuem verknüpft, sollte das lassen, sie hat ausgedient, und eine neue Betrachtungsweise wagen. Das ist heilsam.

Merkur, ebenfalls im Widder, ist rückläufig, weshalb die Gedankenpferde nicht schon beim Anblick dieser Konstellation lospreschen. Er hält sie zurück und vieles andere, womit wir unsere Tage abfüllen, ohne auch nur einmal nachzudenken, ob sich der Aufwand lohnt, ob wir überhaupt auf dem richtigen Weg sind, einem, dem wir folgen wollen und auf welchem wir wachsen können.

Ein bisschen Stillstand schadet also nichts, um uns einzufühlen – etwas mehr flow motion, Fließmodus, zu erfahren und dieses Gefühl zu verinnerlichen. Je langsamer wir machen, desto schneller kommen wir vorwärts.

Wer’s nicht glaubt, probiert es aus.

03.04.2024 Astrologie & Lebensberatung MiWoKo: Prost!

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Miwiko

Nachdenken, philosophieren, sinnieren … während man sein Leben mit allen Sinnen lebt ist sinnvoll, jedoch nicht stattdessen.

Manche haben schon sich selbst vergessen über sinnlosen Fragen wie die, ob das Glas nun halb voll oder halb leer sei. Darauf gibt es keine Antwort.

Es sei denn, die Frage diene der Ablenkung von sinnlosen Tätigkeiten, die zu nichts anderem dienen, als die Zeit totzuschlagen oder von Gedanken, die einen in Angst und Schrecken versetzen.

Dann ist es eine Frage mit meditativem Effekt, die hilft, den Dingen ihren (Lebens)Lauf zu lassen, auf die wir uns mit allen Sinnen einlassen können.

Da ist die Antwort dann auch ganz klar: Das Glas will genüsslich ausgetrunken werden. Das Leben schenkt ein.

29.03.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der österliche ASTROKiCK vom 29. März bis 4. April 2024

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Astrokick

*inspirierend, anregend, witzig, weise*

Hartnäckige Knoten ließen sich in den letzten Tagen lösen, ja lösten sich quasi von selbst und in einigem Wohlgefallen auf. Vielleicht, weil wir einiges loslassen konnten, gezwungenermaßen. Es ist, als ob eine Instanz in uns einfach besser weiß, was Sache ist und wie es funktioniert, woran es liegt, wie wir ticken.

Mars ist in den Fischen einfach nicht so am Drücker, da hat diese „Instanz“ (Intuition? Einfühlungsvermögen? Unterbewusstsein? Egal!) gute Chancen, endlich wirken zu können.

Vorstellbar ist auch, dass wir begonnen haben aufzuhören, Dinge zu tun, die unfruchtbar sind, ebenfalls gezwungenermaßen oder auch intuitiv. Ob so oder so, die Wirkung ist verblüffend und macht Lust auf mehr davon. Das belebt Körper, Geist und Seele gleichermaßen. Wir kommen langsam (!) in die Gänge.

Merkur blickt zurück und sieht, was wir schon alles erreicht haben, ohne es bewusst mitzubekommen. Wir waren zu beschäftigt, den Gedanken hinterherzujagen und unsere Energie zu verzetteln. Wer wenig Energie hat, konzentriert sich auf einen fruchtbareren Umgang damit. Logisch, nicht?

Ostern kann kommen!

27.03.2024 Astrologie & Lebensberatung MiWoKo: Was treibt aus? Stille!

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Miwiko

Eichhörnchen verbuddeln im Herbst ihren Wintervorrat an Eicheln an mehreren Stellen. Doch sie finden nicht alle und so treiben ein paar aus im Frühling. Neue Eichen erblicken das Licht der Welt.

Die Mittwochskolumne wurde vielleicht ebenfalls verbuddelt, so tief im Unterbewusstsein, dass sie sich nicht finden lässt. Was treibt aus? Stille. Jedenfalls ist diese nach dem gar nicht stillen Vollmond neulich ziemlich auffallend, und wo Worte fehlen, ist Schweigen angesagt.

Stille passt auch gut zur Woche vor Ostern, damit das, was geboren und wiedergeboren werden will, nicht erschrickt und sich gleich wieder ins «Dunkel» zurückzieht.

In stiller Betrachtung versunken stumm das Wunder des Lebens, das sich sowieso der Worte entzieht, außen beobachten – unbeschreiblich, was da innerlich austreibt.

25.03.2024 Astrophilosophisches witzig weise auf den Punkt gebracht

Akademie magische Medizin
Astrophilosophisches

Eine energetische Nabelschau

Die heftige Pluto-Saturn-Jupiter-Verbindung 2020 war eine echte Bitch. Sorry, doch das Wort drängt sich spontan auf, wenn ich schon nur daran denke. Und wer bin ich, dass ich diesen doch recht harmlosen Impuls, meine Wut im Bauch zu artikulieren, unterdrücke! Wo immer wir auch unsere persönlichen Blockaden haben, die Bitch hat drauf gedrückt. Dann ging es ordentlich zur Sache, dank dieser geballten Ladung an Transformationskraft, je nach Thema beim einen mehr, beim anderen weniger. Ein Thema wurde besonders häufig und im großen Stil berührt, wenn man so in die Runde blickte, die Wut.

Wenn ganze Gesellschaften gezwungen werden, sich zu wandeln, was unter dieser besonderen Konstellation offensichtlich angesagt ist, dann darf und kann dieses Thema nicht fehlen. Wut ist tabu und Tabus stehen im Mittelpunkt. Insofern war es logisch und nahe liegend, dass sich die Bitch (ah, tut das gut!) darauf stürzte wie Josua auf die Mauern von Jericho. Die Trompeten klingen immer noch nach.

Als die Wut geboren wurde

… waren wir noch klein. Wenn aus strahlenden Wonneproppen tobende Wüteriche werden, hat das Kind das 2. Lebensjahr erreicht und ist dabei, sein Ich zu bilden und zu erproben. Was sinnvoll klingt, lässt Eltern reihenweise aus den Wolken fallen, als wären Adam und Eva nochmals aus dem Paradies vertrieben worden, was irgendwie auch stimmt. Doch nicht nur ihnen geht es so, auch fürs Kind selbst ist es eine heftige Erfahrung, wenn Eltern nicht mehr in Verzückung geraten, bei jeder Regung, die es zeigt. Fliegen Spielsachen durch die Luft und andere Kinder werden gekratzt und gebissen, schwingt die Frage mit: „Liebst Du mich noch, wenn ich so bin?“. Schwierig, darauf mit „Ja!“ zu antworten, zumal sich alle Augen auf die Eltern richten. Außerdem springt der Wutfloh, vernetzt, wie wir sind, von Person zu Person. Man kennt das vom Gähnen, Empathie wurde uns in die Wiege gelegt. Das Ja ist jedoch jetzt unbedingt nötig, „doch Dein VERHALTEN ist nicht okay“ gehört ebenso mit dazu. Diese ungestüme Energie will GELENKT, nicht blockiert, zugeritten werden wie ein junges Pferd, aber nicht gebrochen werden. Der Umgang damit muss erlernt werden und das Kind reiten lernen – seine Energie zureiten –, ob es ihm gefällt oder nicht.

Schweigt nicht still

Denn darf man nicht, wie man will, schweigt die Energie nicht still. Sie grummelt heftig im Bauch. Der Volksmund sagt ja „die Wut im Bauch“ und dort landet sie auch. Verknüpft mit dem Gedanken des Liebesverlusts, sind Unterdrückungsmaßnahmen als Hilfsmittel menschlich und werden nun fix installiert. So erstaunt es nicht, dass grummelnde Bäuche mit zunehmendem Alter immer dicker und härter werden.  Sie wachsen fast über Nacht, unkontrolliert und sprunghaft wie die Wut. Das hat nicht nur optisch unschöne Auswirkungen. Je mehr Energie blockiert wird und sich im Bauch ansammelt, umso weniger Kraft steckt in den Beinen. Man wird zunehmend unbeweglicher und seelisch unausstehlicher. Egal, wie beherrscht jemand ist, es staut sich einfach eine Menge Frust auf, der sich immer wieder unkontrolliert entlädt. Los wird man sie so nicht, im Gegenteil. Was ist denn nun die Lösung? Sicher nicht jedem und allem mit nacktem Popo ins Gesicht zu springen. Auch nicht seinen Eltern, sie wussten es nicht besser. Gibt es überhaupt eine?

Entschlossenheit macht müde Menschen munter

JA! Natürlich! Schiebt sich der Bauch unübersehbar ins Blickfeld, sieht man gleichzeitig sein Energiepotential. Das zu erkennen, ist doch schon ein Aufsteller für Ausgebremste. Es ist nie zu spät, die Handbremse zu lösen, mit der unser Auto kaum vom Fleck kommt. Auch wer Mars-Saturn-Spannungen im Horoskop sein Eigen nennt, kriegt irgendwann günstige Winkel, die ihn darauf aufmerksam machen. Pluto schafft das ganz bestimmt. Verabschieden wir uns also vom Gedanken, dass es eine Folge zunehmenden Alters ist und deshalb zwingend, immer steifer, unbeweglicher und schwächer werden zu müssen. Alles, was verdrängt wird, wird irgendwo im Körper geparkt und wächst dort immer weiter. Je länger man sich ausbremst, umso dicker wird der Bauch. Auf unsere größten Blockaden, auf die tiefsten Ängste hat es Pluto abgesehen. Damit das in dieser transformierenden Zeit auch gelingt, erhielt er Schützenhilfe von Saturn und Jupiter. Das spricht auch dafür, dass wir jetzt energetisch überhaupt bereit sind für die großen Lektionen in unserem Leben – Grundthemen, die wir bisher nicht lösen konnten. Und diese Blockaden stürmt Pluto, wenn nötig eben auch mal im großen Stil, mit Saturn und Jupiter zur Verstärkung an seiner Seite.

Jetzt erst recht

Das kann man bewerten, wie man will, nur manchmal müssen wir offensichtlich an den Rand der totalen Ohnmacht geführt werden, bis wir endlich loslassen können. Noch so ein Thema, das jeder gern beherrschen würde, und doch keiner kann. Also werden wir zum Loslassen genötigt. Und so geschieht es denn auch. „JETZT ERST RECHT“, schreit der Mensch und reißt so manche Mauer ein. Na also, geht doch! Der Bauch schrumpft, die Kraft wächst. Und siehe da, es ist eine kreative Kraft, die nun einiges auf die Beine stellt. Das war sie von Anfang an, schon, als wir glaubten, sie unterdrücken zu müssen, bevor wir damit umgehen konnten. Jetzt lassen sich Brücken bauen und Projekte starten, die wir schon immer umsetzen wollten.

Pluto, Saturn, Jupiter im Steinbock machten uns also auf unsere Mauern und Blockaden aufmerksam. Sie wurden spürbar, bis ins Unerträgliche – bis es uns reichte, und wir endlich Rückgrat und den Bockaden … äh … Blockaden den Stinkefinger zeigten, auch wenn wir damit eigentlich die Umstände meinten. So kommen wir zu unserer wahren Kraft! 

Deshalb jetzt noch mal, mit Anlauf und Vergnügen: Auf die Blockaden mit Gebrüll! Zeigen wir der Bitch den Stinkefinger oder … sagen wir doch einfach DANKE für die Entwicklungshilfe. Denn genau das ist sie. Und was sonst noch alles im Bauch zu finden ist, werden wir dann sehen. Er ist eine wahre Wundertüte.

22.03.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der ASTROKiCK vom 22. bis 28. März 2024

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Astrokick

*inspirierend, erfrischend, witzig, weise*

Nach möglichen Anfällen von betäubender Müdigkeit noch vor kurzem, was ebenfalls an der Sonnen- und Neptunverbindung erkennbar war, zeigt die Verbindung von Sonne und Pluto eine energetische Wiederbelebung an. Wie stark sie ausfällt, hängt auch etwas davon ab, ob wir uns den ermüdenden Seelenbewegungen hingegeben haben oder nicht. Dort liegt die Quelle der Kraft, wie auch des Mangels bei nicht mangelndem Widerstand.

Die Fische-Venus neigt zum Träumen. Damit sie sich nicht darin verliert, steht Saturn an ihrer Seite. Sie mag das lästig finden, dabei achtet er auf Realisierbarkeit und Bodenhaftung. So bleiben Träume auf dem Boden der Tatsachen, wo sie sich manifestieren können. Es ist eine Art Realitätscheck.

Was wir uns auch erträumen und ersehnen, mit Hauruck lässt sich das nicht durchsetzen, Pluto-Sonne hin oder her. Da lohnt es sich, sich auf das zu konzentrieren und hineinzufühlen, was machbar ist, jetzt. Das ist die Sache mit dem Weizen und der Spreu. Träumen? Also bitte ja, doch dann sieben, säen => sichtbar werden.

20.03.2024 15.03.2024 Astrologie & Lebensberatung MiWoKo: Ziemlich unerwartet

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Miwiko

Alles braucht länger, als man erwartet

“Alles braucht länger, als man erwartet. Sogar, wenn man erwartet, dass es länger dauert, dauert es länger, als man erwartet.

Audrey Hepburn

Wohl dem, der nicht wartet, sondern … startet! Okay, in Badehose draußen in der Sonne sitzen geht hierzulande nicht, wie so manches Andere ebenso wenig. Was geht dann?

Wetten, mehr als erwartet?

Einfach tief durchatmen und seufzen, ein bisschen stöhnen, aber nicht zu viel. Das lockert und entspannt und plötzlich geht sehr viel mehr als bisher.

Das kam dann eher unerwartet. Es sei denn, man weiß aus Erfahrung, dass es schneller geht, wenn man langsamer macht, also unverkrampft.

Wer’s nicht glaubt, probiert es aus. Let’s get started!

15.03.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der ASTROKiCK vom 15. bis Frühlingsbeginn, 21. März 2024

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Astrokick

*inspirierend, erfrischend, witzig, weise*

… und das Sonnenjahr beginnt, Tag und Nacht sind ein Moment lang im Gleichgewicht, wir auch? Könnte sein. Doch was liegt noch an, bevor die äußere Sonne nach oben klettert? Sie trifft sich mit Neptun, der somit etwas ins Rampenlicht gerückt wird.

Das hat er verdient, denn was er da unter der Oberfläche für unsere Seelenbewegungen tut, wird meistens ignoriert und fehlinterpretiert. Es entzieht sich unserer äußeren Wahrnehmung, obwohl es fürs innere und äußere Gleichgewicht gleich wichtig ist.

Zeit also, sich nochmal tief nach innen und dieser immensen Kraft zuzuwenden, bevor sie so richtig an die Oberfläche schießt. Der Widder (Sonnenwechsel am 20.3.) bezieht seine Tat- und Entscheidungskraft daraus. Wir auch. Unser Widder, unser Innenleben. Er würde das nie zugeben, wir auch nicht, weil wir es nicht wissen.

Entfernen wir die „Tomaten“ auf den Ohren, in jeder Form, und lauschen. Vielleicht hört man nur Rauschen oder die Ohren fallen dauernd zu, dann muss der Kanal noch richtig eingestellt werden. Es lohnt sich. Da kommt einiges ins Gleichgewicht, auch unser Körper. Die Ohren spielen dabei eine wichtige Rolle.

13.03.2024 Astrologie & Lebensberatung Miwoko: SEELENFRüHLING

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Miwiko

Dem Seelenfrühling kann nur noch eines im Weg stehen. NICHT die schwarzen Wolken, die damit punkten, dass sie zwar immer ein Loch herein finden, um scheinbar zu vergessen, wo es liegt.

Es ist das eigene bockige Denken, das den Seelenfrühling verhindert, und den Abgang ungebetener Gäste wie schwarze Wolken.

Die Sonne kann den Seelenfrühling zum Blühen bringen, doch wehe, sie zeigt sich nicht.

Was ist das Gegenteil von bockig? Durchlässig werden wie ein Sieb.

Und wie mache ich das?

Auch schwarze Wolken wollen nur durchfliegen. Alles kommt und geht, sowieso, und so soll es auch sein. Bocken und Abblocken hält fest. Also Türen auf und signalisieren „Es ist ok, Du darfst sein, kommen und gehen“, und schon zieht es durch und dahin.

Sich auf die Durchlässigkeit ein- und mitzuschwingen ist wie ein Frühlingsputz, die Seele atmet ein – und AUS! Das ist, was Neptun uns in den Fischen beibringt, unter anderem.

Der Seelenfrühling kann kommen, zu jeder Jahreszeit.

08.03.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der ASTROKiCK vom 8. bis 14. März 2024 erstaunt

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Astrokick

Es geht Richtung Neumond auf den Sonntag hin. Sonne und Mond in den Fischen, was einer Weichspülung ähnelt. Auch Venus zieht es schon dorthin. Das Sanfte ist effizient!

Dass das so hochwirksam sein kann, überrascht auch Mars im Wassermann in Spannung zu Uranus im Stier. Es stellt doch einiges auf den Kopf, was die beiden so denken und meinen. Sie sind der Ansicht, es muss immer laut Klappern und Toben, wer etwas durchsetzen will.

Doch gerade dieses Neue, das sich zunehmend breit macht, ist eben anders, sanft, leise schleicht es sich ein und zeigt andere Ebenen, die wir längst kennen und im Alltagsgetöse nicht wahrgenommen haben. Es war schon immer da. Wir hatten es irgendwie gespürt und geahnt.

Ja, die Wahrnehmung verlagert sich und bringt Einblicke, auch in unser eigenen Wesen (Neumond in den Fischen), die uns einfach nur zum Staunen bringen. Und so vertraut fühlen sie sich an.

06.03.2024 Astrologie & Lebensberatung Miwoko: DER SYMPATHiSCHE SCHUTZENGEL

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Miwiko

Er ist schneller als der schnellste Sportwagen, von null auf hundert in Sekunden. Wie ein Springteufel hüpft er auf Knopfdruck aus seiner Box und verrichtet sein Werk ohne zu murren, sogar dann, wenn es ein Fehlalarm war. Wenn wir ihn brauchen, ist er für uns da, loyal, ergeben, treu wie ein Hund.

Er ist sehr sympathisch, unser Sympathikus, der Teil unseres Systems, der fürs Überleben zuständig ist. Wir drücken den Knopf pausenlos, auch wenn es ihn gar nicht braucht. Er tut trotzdem, was seine Bestimmung ist, er fühlt sich dazu berufen, wenn von uns gerufen. Und wie danken wir es ihm? Gar nicht!

Im Gegenteil. Erst drücken wir den Knopf und versuchen dann alles, um ihn abzuwürgen.

Würdigen statt würgen wäre angebracht, und ihm seine wohlverdienten Pausen gönnen. Auch er möchte sich mit seiner Partnerin doch einfach mal vergnügen, freihaben, ausschlafen. Von Urlaub kann ja keine Rede sein, Bereitschaftsdienst ist immer.

Also danke Sympathikus, mein Schutzengel, danke, dass Du über mich wachst.

01.03.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der ASTROKiCK vom 1. bis 7. März 2024 und die Frühlingseuphorie

Akademie magische Medizin
Astrokick

*inspirierend, erfrischend, witzig, weise*

Der meteo(ro)logische Frühlingsbeginn stimmt zunächst euphorisch, was auch an der Sonne in Verbindung mit Jupiter sichtbar ist. Dass sich die Euphorie etwas übertrieben äußern kann, merkt man womöglich am Sonntag, wenn der Haussegen – nanu? Wie kam es dazu? – unter der Venus-Uranus-Spannung plötzlich schief hängt. War die Frühlingseuphorie etwa verfrüht?

Mitnichten, nur merkt man manchmal im Freudenrausch nicht, wenn man Grenzen und Regeln bricht. Oder auch einfach zu viel über den Durst trinkt und dann Worte hervorbrechen, die man ohne Rausch anders formulieren würde. Merkur neigt in den Fischen zu emotionalen Ergüssen.

Gibt es etwas zu sagen, das man sich nicht traut, sollte man damit nicht warten, bis einem der Kragen platzt und man es versaut.

Worte andersrum verwendet bringen Mauern, auch um Herzen zum Schmelzen, was ebenfalls zu einem Frühlingserwachen führt und euphorisch stimmt, das ganze Jahr über. Das hat (zurzeit Wasser)Power und vieles kommt ins Lot, nicht nur allfällige schiefe Haussegen.

28.02.2024 Astrologie & Lebensberatung Miwoko: Rein rhetorisch gefragt …

Akademie magische Medizin
Miwoko
Bild: Der Glasbrunnen, eine viel besuchte Quelle im Berner Bremgartenwald

REiN RHETORiSCH GEFRAGT …

Und dann war plötzlich sonnenklar, die ganzen Dramen waren unnötig und somit auch die Auswirkungen, unter denen der Körper leidet. Doch dann …

wäre ja auch alles weg, was an Wissen, Weisheit, Erfahrung und Klarheit daraus entstanden ist und noch entsteht. Doch dann …

ploppte plötzlich der Gedanke auf…

Können wir die Quelle der Weisheit und Erfahrung nicht auch auf anderen Wegen besuchen?

… unmittelbar begleitet von …

Ist das nicht am Ende total egal?

Die Frage lautet eher: Können wir überhaupt leben, ohne die Quelle der Weisheit und Erfahrung zu besuchen?

Wohl eher nicht. Warum? Weil man eben sogar aus Schaden klug wird.

Rein rhetorisch gefragt und ziemlich klare Antworten erhalten, sogar schmerzlos.

24.02.2024 Astrologie & Lebensberatung: Das ist es!

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Lebensweisheit

Das Spielerische. Das hält uns bei der Stange, nicht nur bei Vorsätzen, überhaupt bei allem. Wo etwas Disziplin, Ausdauer und mehr Pflichtbewusstsein verlangt, ist es besonders effizient. Dem Spielerischen können wir einfach nicht widerstehen.

Frühstücken auf einem Bein mit Musik. Ein Fuß steht dabei auf dem anderen, also keine Akrobatik, eine ganz natürliche Ein-Bein-Haltung. Nach dem langen Liegen und vor dem langen Sitzen bringt das nicht nur den Körper ins Gleichgewicht. Sich verspielt in den Hüften wiegen, schlendern statt hetzen und schlackern statt ackern zum Lockern des engen Korsetts.

Statt in Pflichten auf- und untergehen, im spielerischen Fuß fassen und sich dem Leben überlassen. Das beflügelt sogar Schweini und er macht freiwillig mit, was ihn wiederum unwiderstehlich macht. Man muss auch ihn so verspielt einfach gern haben. Sonst kann ja eher er uns gern haben.

23.02.2024 Astrologie & Lebensberatung: Der ASTROKiCK vom 23. bis 29. Februar 2024 mit Gefühl und Verstand

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
ASTROKiCK

*inspirierend, erfrischend, witzig, weise*

Das Tempo ist rasant. Längst fällige Entschlüsse, die lange herumdümpelten, werden gefasst und sofort umgesetzt. Die Folge davon, wir werden von einem Moment auf den anderen vor vollendete Tatsachen gestellt, von anderen, von uns, was kurz irritiert, erstaunt und dann doch bei genauer Betrachtung erleichtert. Uranus hat wieder den vollen Drive im Stier, wir merken es hier, jedoch auch daran:

Venus und Mars ziehen jetzt Hand in Hand durch den Wassermann, theoretisch. Praktisch wollen sie nicht Händchen halten, zu abgedroschen, und es schränkt die Handlungsfreiheit ein. Einschränkungen im Beziehungsleben sind nicht ihr Ding.

Sein Ding machen zu können, auch in einer nahen Beziehung ist unverzichtbar, sonst kracht es, unter dieser Konstellation ganz besonders. Das ist jedoch kein Grund, solo zu bleiben, um nicht plötzlich vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden. Geht prima zu zweit, so wie Denken und Fühlen gemeinsam, geht auch prima zu zweit.

Gut dass der Vollmond am 24. in der Jungfrau steht, sodass zumindest Fühlen und Denken besser zusammenarbeiten können, wofür auch Merkur in den Fischen plädiert. Das ist eine Verbindung, die viele Möglichkeiten schafft, die rein über den Verstand oder rein übers Gefühl nicht vorhanden wären.

23.02.2024 Astrologie & Lebensberatung: Wer ist Tina Peel?

Akademie magische Medizin
Astrologie & Lebensberatung
Tina Peel
Tina Peel

Lebensberaterin – Astrologin – Autorin

Das Leben hat Humor, das stelle ich immer wieder fest, je tiefer ich es ergründe. Wie oft nicht. Wir nehmen es viel zu ernst. Seit über dreißig Jahren begleite ich als diplomierte Lebensberaterin und Astrologin Suchende in ihr Inneres, nehme sie mit auf meine abenteuerliche Reise der Selbsterkenntnis.

Als Autorin wage ich mich an die großen und kleinen Fragen des Lebens und bringe die Antworten witzig weise auf den Punkt.

Tina Peel

Lebensberaterin, Astrologin, Autorin

tina.peel@astro-lebensberatung.ch

Du findest auf Gesundheitsgeflüster, der Blog folgende Buchrezensionen:

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Content is protected !!