Akademie magische Medizin Zeitqualität

Zeitqualität

In dieser Rubrik teile ich meine Wahrnehmungen zur Zeitqualität mit Dir. Ich erhebe keinen Anspruch darauf, dass diese meine Wahrnehmung die alleinig richtige ist. Frage daher immer Dein Herz, Deine Seele und natürlich auch Dein Gehirn und entscheide selbst, was Du mit diesen Informationen anfangen möchtest oder eben auch nicht.

Zeitqualität, 02.02.2024: Das Wunder der Tränen

Gerade hatte ich eine Beratung mit einer wundervollen Patientin. Es lief etwas anders, als wir es geplant hatten. Sie war extrem frustriert, denn sie erreichte ihre Ziele nicht. Ihre gesundheitlichen Probleme veränderten sich nicht wirklich. Wir gingen gemeinsam auf die Suche, woran das liegen könnte.

Ihre Gedanken kreisten gefühlt den ganzen Tag um ihre gesundheitlichen Probleme. Das überforderte sie extrem und sie setzte immer wieder ihre Therapie aus. Ihr Mantra lautete “Es ist mir zu viel, ich mache Pause.” So funktioniert keine Therapie.

Was würde sich ändern?

Als ich sie fragte, wovor haben Sie so große Angst? Was würde sich ändern, wenn Sie gesund wären? Diese Fragen lösten einen Sturzbach aus Tränen aus. Der Moment, wenn Du die Abwehrmauer zum Einsturz bringst, ist für beide Seiten herausfordernd. Eine alte große, eiternde Wunde brach auf und leerte ihren Inhalt durch den Tränenfluss aus. Eine Viertelstunde liefen die Tränen.

Dann endete es wie auf Knopfdruck. Ein tiefer Atemzug, und sie war das erste Mal offen in der Gegenwart, im Hier und Jetzt.

Transformation

Warum geht das so einfach, fragte sie mich? Weil die Zeit dafür reif ist, weil wir in einer anderen Energie angekommen sind, antwortete ich ihr. Tränen sind die Perlen der Transformation, sich auf sie einzulassen ist heilsam. Darüber sprachen wir noch eine Weile, bevor sie hoch motiviert in ihr Leben und zur Therapie zurückging.

Diese Wunder sind es, die mich lieben lassen, was ich tue.

Alles Liebe

Annette

Zeitqualität, 15.12.2023: Veränderungen

Veränderungen

Wie oft habe ich in diesem Jahr gehört, alte Konzepte funktionieren nicht mehr.

Wir Menschen fühlen uns gerade sehr verloren, weil so vieles nicht mehr funktioniert. Familien sind an einem Narrativ zerbrochen, genau wie Freundschaften. Die künstliche Intelligenz wird gefeiert, als wäre die Menschheit froh, sich selbst endlich entsorgen zu können. Auch in der Business-Welt bricht so manches zusammen.

Egal, wie Du zu diesen Entwicklungen stehst, all dies sind Zeichen eines grundlegenden Wandels.

Heute Nacht gab es eine große Veränderung, von der ich Dir berichten möchte.

Gestern arbeitete ich intensiv mit meiner Ahnenlinie. Gemeinsam versuchten wir, Licht in der Ahnenlinie zu aktivieren. Auch der Erste unserer Ahnen sollte Licht empfangen. Gemeinsam mit einigen Ahnen arbeitete ich seit zwei Tagen an diesem Projekt.

Wieder einmal dachte ich darüber nach, warum ich die Ahnenarbeit nicht auf der Akademie magische Medizin einbringen will.

Etwas hält mich davon ab, doch ich wusste bis dahin nicht was.

Heute Morgen erwachte ich und hatte zum ersten Mal, seit ich mit Ahnenarbeit angefangen habe, keinen Kontakt zu meinen Ahnen.

Die Leitung ist tot.

Eine Information bekam ich dennoch.

Deine Arbeit mit und für Deine Ahnen ist getan. Die Ahnen können Dir in diese neue Zeitlinie nicht mehr folgen. Du hast alles für sie getan, was Dir möglich war. Sie haben alles für Dich getan, was ihnen möglich war. Eure Fesseln sind nun gelöst. Ihr alle seid frei.

Nun ist mir klar, warum ich keinerlei Bedürfnis verspürte, Ahnenarbeit auf der Akademie magische Medizin zu thematisieren. Unsere Ahnen können den Aufstieg mit uns nicht vollziehen.

Wieder ein Konzept, das in der alten Zeit zurückbleibt.

Zeitqualität 10.12.2023: Das große Erwachen ist in vollem Gange

Die starken Sonnenstürme und die Kraft von Gaia führen uns unaufhaltsam hin zum Erwachen. Beides hilft dabei, uns zu ermächtigen. Das geht schon eine ganze Weile so und steigert sich gerade sehr deutlich.

Das erste Chakra wird geöffnet, neu ausgerichtet und in unserer Mutter Gaia geerdet. Körperlich kann uns das gerade etwas beuteln. Viele haben Schmerzen in Füßen, Beinen, Becken etc. Ändert sich die Basis, wirkt sich das auf den gesamten Körper aus, daher können auch im ganzen Körper Schmerzen auftreten. Sei offen und wehre Dich nicht.

Bei mir hat sich nach vielen Jahrzehnten mein Becken einjustiert. Wow, war das laut und beängstigend war es auch. Dieses „Erdbeben“ hat Auswirkungen auf die gesamte Statik meines Körpers. Erst schmerze das Becken, dann ein Knie. Im Anschluss ruckelte sich alles im Skelett zurecht bis hoch in den Kopf. Schmerzhaft, faszinierend und tiefgreifend.

All diese körperlichen Sensationen öffneten vorrangig meinen geistigen Horizont und mein Herz. Ich kann sehen, ich kann fühlen, ich bin neu.
 In dieser Zeit wurde ich noch einmal mit meinen Schatten konfrontiert, mit meinen Traumata und Verletzungen. Da ich mich nicht zur Wehr setzte, ging all dies recht schnell vonstatten und wurde auf eine bisher nicht gekannte Weise auf der jetzigen Ebene transformiert.

Möglich ist diese Transformation nur, wenn Du Dich nicht dagegen wehrst. Wenn Du erlaubst, dass der Kosmos und Mutter Erde Dich bei dieser Transformation unterstützen. Wer sich verweigert, bleibt in einer dichten Matrix stecken. Mutter Erde lässt keines seiner Kinder im Stich. Sie duldet diese dichte Matrix auf ihrem Leib, damit alle diejenigen, die bisher nicht bereit sind, die Chance bekommen, ihren freien Willen zu leben.

Habe keine Angst, gehe Deinen Weg, Du wirst unterstützt und bist nicht allein.

Alles Liebe

Annette

Zeitqualität 06.12.2023: Wir stehen an der Schwelle

Wir stehen an der Schwelle

Welche Schwelle? Immer wieder werde ich gewahr, dass die neue Zeit anbricht. Immer mehr Menschen entscheiden sich, neue Wege zu gehen. Die alte Welt zu verlassen, ihrem Herzen zu folgen. Was ist die neue Welt? Die neue Welt wird geboren aus unserem Nein. Nein zu Zwang, nein zu Knechtschaft, nein zum Hamsterrad. Nein, ist das kraftvollste Wort, dass Du aussprechen kannst, denn es öffnet Dir die Tür zum Ja!

Wir gehen nun in die stille Zeit und dann in die heiligen, magischen Rauhnächte. In dieser feinstofflichen Zeit beginnt sich die neue Realität zu bilden. Im Zauber der Zwischenwelt werden wir die neue Zeit in die Welt weben. Sie lehrt uns zu träumen, zu fühlen und zu visionieren. Wir erinnern uns an unsere Fähigkeit zu manifestieren, das Neue wahr werden zu lassen. Aus der heiligen Dunkelheit wird das Licht geboren.

Ich wünsche Dir, dass Du es schaffst, diese Zeit für Dich bestmöglich zu nutzen. Zieh Dich zurück, werde still und visioniere die neue Zeit.

Solltest Du das Bedürfnis verspüren, dies nicht allein für Dich zu vollziehen, bist Du herzlich in den magischen Rauhnächte-Frauen-Circle eingeladen. Gemeinsam weben wir an der neuen Welt, ganz unaufgeregt und in Stille und doch durch die Energie der Gruppe getragen.

Den Link zur Anmeldung findest Du unter diesem Video.

error: Content is protected !!